facebookwikipedia

HomeServiceArchiv

 

» 2015 - GT-Tag 2015

Österreichischer Gedächtnistrainingstag 2015

Wir danken allen helfenden Händen sowie den interessierten Besuchern und der inspirierenden Referentin – Oma Toppelreiter - sowie dem gesamten Toppelreiter Team!

View the embedded image gallery online at:
http://www.oebv-gt.at/service/archiv.html#sigProGalleria6130ab6337


» 2013 - Brainweek

Eine Veranstaltung des ÖBV-GT in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Bildungswerk

11. - 15. März 2013: Veranstaltungen im ganzen Bundesland Salzburg (Österreichweit auch von anderen TrainerInnen). Alle Vorträge/Workshops (Programm als PDF-Download) für Kinder Erwachsenen und Senioren erfreuten sich großer Beliebtheit mit vielen Teilnehmern - Berichte auch in den Pressemedien (TV, Radio, reg. Zeitungen).

Videobericht des ORF in Salzburg Heute vom 18. März zur Brainweek: » zum youtube-Video

„Zeig mir, was in dir steckt“ hieß der Workshop, der im Rahmen der Brainweek 2013 an der Volksschule Puch für die 2. – 4. Klassen angeboten wurde. Bei diesem „Gedächtnistraining“ konnten die Kinder im Stationenbetrieb die eigene Wahrnehmung schärfen und die Sinne schulen und erproben. „Adlerauge“, „Spitzohr“ und „Schnüffelnase“ hieß es da beispielsweise, wenn es um das genaue Beobachten, das Riechen und Hören ging. Auch gerätselt durfte werden, mit der Sprache wurde „gespielt“, und die Motorik war ebenfalls ein Thema. Nützliche Lerntipps rundeten dieses spannende Programm schließlich ab. Ermöglicht hat diese Veranstaltung das Bildungswerk Salzburg unter der örtlichen Leitung von Frau Maria Ronacher und die Gemeinde Puch in Kooperation mit dem ÖBV-GT. Wir bedanken uns bei den beiden Trainerinnen Frau Hold und Frau Mittersteiner für diese spannenden und lustigen Workshops. Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass sogar der Herr Bürgermeister Helmut Klose und Frau Ronacher alle 5 Stationen gemeinsam mit den Kindern mitgemacht haben!

2013


» 2013 - Gesundheitstag zum Thema "Alter" / neuro.psycho.geriatrie

Rückblick auf die Veranstaltung neuro.psycho.geriatrie  (22. Februar 2013)

Im Schloss Schönbrunn fand am 22. Februar ein groß angelegter Infotag zum Thema "ALTERN - gestern heute morgen" statt. Namhafte Experten nahmen Stellung zu wichtigem Themen: Gesundheitsvorsorge, Gehirn und Gedächtnis, Mobilität und Sturzgefahr im Alter usw.

Weiter Infos und Bilder auf www.meinbezirk.at


» 2012 - Brainweek

Ein Rückblick auf die Internationale Woche des Gehirns (12. - 17. März 2012)

Was ist die Brainweek?
Die Dana Foundation wurde 1950 von Charles A. Dana gegründet. Es handelt sich um eine gemeinnützige philantropische Organisation mit Sitz in New York. Zur Zeit hat die Organisation
300 Mitglieder: Neurowissenschaftler und Hirnforscher, darunter 10 Nobelpreisträger. Ziel der
Dana Foundation ist es, die Neurowissenschaft zu fördern, Forschungsprojekte auf diesem Gebiet
finanziell zu unterstützen und eine breite Öffentlichkeit über die Forschungsergebnisse zu
informieren. Die EDAB (European Dana Alliance for the Brain) wurde 1997 gegründet.
Weitere Infos unter www.dana.org

Die Woche des Gehirns, wird jedes Jahr im März von beiden Organisationen gemeinsam mit
vielen Partnern durchgeführt und findet in mehr als 65 Ländern statt. Interessierte Laien können
sich in Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Vorträgen und bei den Verbänden für Gedächtnis-
training über neue Forschungsergebnisse informieren und an vielen Aktionen aktiv teilnehmen.

Die Brainweek jetzt auch in ganz Österreich!
In Österreich startete der ÖBV-GT 2011 erstmals Aktivitäten rund ums Gehirn in Salzburg.
Auf Grund des tollen Erfolgs wurden 2012 österreichweit Aktivitäten angeboten, die den Besuchern
der „Brainweek“ faszinierende Einblicke in die Funktionsweise unseres Gehirns gegeben hat. Neben
Fachvorträgen konnten sich die Besucher im persönlichen Gespräch mit den TrainerInnen über die
Möglichkeiten eines Trainings informieren und verschiedene Techniken gleich ausprobieren.

Nachfolgend Bilder und Berichte der einzelnen Landesgruppen:

View the embedded image gallery online at:
http://www.oebv-gt.at/service/archiv.html#sigProGalleriac8d8c8b04e

Salzburg

Täglich wurden von 12. - 14. März Vorträge, Information, Beratung und Mitmachstationen
angeboten. Da war für jedes Hirn das RICHTIGE dabei:

Der Montag stand unter dem Motto: Besser Lernen – erfolgreich in der Schule! Dazu gab es am
Abend einen Elternvortrag: „So können Sie Ihr Kind optimal in der Schule begleiten“ - Tipps für
(schulgestresste) Eltern. Eltern wollen immer das BESTE für ihre Kinder, doch leider bewirken einige
dieser „gut gemeinten“ Hilfestellungen oft das Gegenteil. Um nicht in diese „Fallen“ zu tappen und die
Kinder sinnvoll zu unterstützen und besser zu verstehen, wurden den Eltern in diesem Vortrag einige
lernpsychologische Grundsätze und Tipps für die „richtige Hilfestellung beim Lernen“ näher gebracht.
Das Kugelroll- und Kleeblattspiel waren dabei die optimale Ergänzung für eine gute Pausengestaltung,
um das optimale Aktivierungsniveau der Schüler zu erreichen.

Der Schwerpunkt am Dienstag: Gewusst wie! – Die besten Gedächtnistipps für einen stressfreien
(Arbeits-) Alltag. So kommt man ohne Mehraufwand zu optimalen Ergebnissen und bringt das Gehirn
in TOPFORM! Alles für den guten Umgang mit unserem Gehirn!

Am Mittwoch stand die geistige Fitness bis ins hohe Alter im Mittelpunkt. Im „ Denksportclub –
Spaß am Denken ein Leben lang“ und dem Angebot „Geistig fit bleiben für Einsteiger“ wurden
gezeigt, wie mit Übungen zu Wahrnehmung, Konzentration, Wortfindung, Abrufen und Merken
die grauen Zellen wieder richtig in Schwung gebracht werden können. So kann man das Gehirn
bei vielen Anforderungen im Alltag bestmöglich unterstützen! Am Mittwochabend wurden
Pflegende (Angehörige und Personal aus Betreuungseinrichtungen) in einem Vortrag informiert:
Gedächtnistraining im Pflegebereich – Aktivierungsangebote in der Pflege! - Es wurden die
Möglichkeiten der biografieorientierten Aktivierung aufgezeigt und anschließend rege diskutiert.

Von Montag bis Mittwoch konnten sich alle Interessierten über Gedächtnistraining am PC und
die Möglichkeiten der Bewegungskoordination und der Gehirnintegration mit dem „Kugelrollspiele
Achter- und Kleeblattspiel“ informieren. memofit – das Gedächtnistraining am PC in Kooperation
mit PLEJADEN.NET wurde von vielen Besuchern genutzt – besonders SeniorInnen waren von dieser
Möglichkeit bzw. Ergänzung sehr angetan. Jochen Eder von der Fa. Plejaden informierte fachkundig.

Markus Glassl und Ulrike Amon-Glassl von IndividualCoaching zeigten die Möglichkeiten der
vielseitigen Kugelrollspiele: Achter- und Kleeblattspiel. Viele Teilnehmer überzeugten sich von
der Wirkung der Übungen (optische und räumliche Wahrnehmung, Reaktion, Hand-Auge-
Koordination, Kreativität etc. sowie Aktivierung bzw. Entspannung je nach Bedarf) – die jedes
Hirn in das optimale Aktivierungsniveau bringen. Das Team der Gedächtnistrainingsakademie
(Mag. Monika Puck, Stephanie Puck, Christine Hold und Gisela Mittersteiner) freute sich über
das rege Interesse der Salzburger Bevölkerung.


Wien - Vienna BrainDay 2012

Der erste Vienna BrainDay am Freitag 16. 3. fand im schönen Festsaal des Amtshauses 15 statt.
Es gab ein vielfältiges Angebot an Activity Stationen das am Vormittag von Schulklassen gerne
genutzt wurde. Kopfrechnen mit „Quintys“, Anregungen zum Namen merken, Riesen-Tangram
und Geräusche Memory vermittelten Spaß am Denken. Vor allem Bewegung mit “Smoveys“ fand
großen Anklang – auch bei Kindern. Einige Professoren waren dankbar für neue Anregungen und
die Möglichkeit sich mit Fragen an einzelne Trainer wenden zu können. Das Nachmittagsprogramm
wurde leider nur von wenigen speziell Interessierten besucht, fand aber mit einer gelungenen,
mathematischen Gedächtnisshow einen fröhlichen Abschluss.

Niederösterreich - Erster BrainDay im sonnigen Baden

Im Rahmen der Brainweek stand der Samstag, 17.3.2012 im Theater am Steg in Baden ganz im
Zeichen des Gehirns. Das Team des ÖBV-GT (Denise Höfinger, Maria Hötzel, DGKS Hermine Kürner,
Laure Mortelier, Dipl. Päd. Renate Peter, Mag. Marion Weber-Österreicher) freute sich über das rege
Interesse der Badener Bevölkerung an diesem Thema. Dank der interdisziplinären Zusammenarbeit
konnte allen Altersgruppen entsprechende Informationen und Anregungen geboten werden. Die
Vorträge waren von Anfang bis Ende des Events äußerst gut besucht und auch in der Mitmachzone
konnten viele Besucher für diverse Mitmachaktivitäten begeistert werden. Das Team des ÖBV-GT
dankt der Stadtgemeinde Baden recht herzlich für die tatkräftige Unterstützung und das
Zustandekommen des BrainDays.

Steiermark

Zahlreiche interessierte Zuhörer verfolgten am Mittwoch, den 7. März im Veranstaltungssaal
des Blinden- und Sehbehinderteninstituts in Graz einen Vortrag zum Thema “Demenz vorbeugen”.
Wir versuchten nicht nur über die Krankheit und deren Verlauf zu informieren, sondern auch
Präventionsmöglichkeiten aufzuzeigen; die Anlaufstellen zur Abklärung bei Gedächtnisproblemen
bzw. zur Unterstützung der Angehörigen waren ebenfalls Thema. Das Publikum (Pflegekräfte,
betroffene Angehörige und Interessierte) zeigte sich sehr engagiert. Es wurde gefragt, mit-
diskutiert und anschließend fleißig am Gedächtnistrainingsparcours geübt und ausprobiert.

Tirol - Vortrag in Schwarzach

Mit dem Thema „Gewusst wie! Die besten Gedächtnistipps für einen stressfreien Alltag“ fand am
Freitag, den 16. März 2012 im neuen Vereinshaus in Schwarzach ein Vortrag im Rahmen der
Brainweek 2012 statt. Insgesamt 22 Personen nahmen daran teil und waren zunächst überrascht,
dass sie selbst aktiv mitarbeiten sollten. Die Teilnehmer probierten die Übungen aus und freuten
sich riesig, wenn sie merkten, wie gut sie die gestellten Aufgaben lösen konnten. Und die meisten
Teilnehmer waren so angetan, dass sie gleich weiter machen wollten.


» 2011 - Gesundheitsmesse Harmannsdorf

2011

Impressionen von der Gesundheitsmesse in Harmannsdorf (12. und 13. März 2011).
Zur Verfügung gestellt von Frau Reingard Sandner


» 2011 - 5 Jahre Memory-Klinik

"Aktiv gegen das Vergessen" - 5 Jahre Memory-Klinik an der Landes-Nervenklinik Linz
vom 26. Jänner bis 27. Jänner 2011

Fachvorträge bekannter Referenten aus Östereich und dem benachbarten Ausland.
Der ÖBV-GT präsentierte sich mit einem Infostand im Rahmen dieser Veranstaltung.


» 2010 - Wiener Alzheimertag

2010

5. Wiener Alzheimertag im Wiener Rathaus am Samstag, den 16. Oktober 2010


Unsere Kollegin Waltraud Binder, Co-Gruppenleiterin von Wien und Niederösterreich
hat am Samstag, dem 16. Oktober 2010 einen interessanten, sachlichen und rührenden
Vortrag über ihre eigenen Erfahrungen als Begleiterin ihrer an Alzheimer erkrankten
Mutter gehalten. Sie beschrieb alle sieben Stadien der Erkrankung, praxisnah und mitfühlend
dank der vielen Beispiele und Anekdoten aus ihrem Leben. Sie machte allen Mut, kranke
Angehörige mit Liebe, Geduld und doch Eigenschutz zu begleiten. Das Publikum reagierte
sehr positiv darauf und einige suchten anschließend Rat bei Waltraud.

Zum ersten Mal mit einem Stand dabei, wurde dieser sehr gut besucht und geschätzt.
Dank der Unterstützung einiger KollegInnen und Waltraud‘s Ehemann wurde er auch
gut betreut. Wieder luden die Übungen auf dem Flipchart die Teilnehmer zu verweilen.
Viele wollten dann die anderen Angebote ausprobieren und unser Programm näher
kennenlernen. Alle TrainerInnen vor Ort berieten sehr professionell und konnten
überzeugen. Der Besuch von Mag. Monika Puck und Christine Hold aus Salzburg, die
noch rechtzeitig zum Vortrag einreisen konnten, hat uns besonders gefreut. Es war ein
erfüllter Tag voller positiver Ereignisse und wichtiger Kontakte nicht nur für unsere Gruppe
aber auch für den Verband. Unser Dank geht an alle, die für diese Veranstaltung so
gut mitgewirkt haben.

Bericht: Laure Mortelier


» 2010 - Caritas-Tag

2010-2

Caritastag am 10. September 2010: Unter dem Motto „Vielfalt im Alter“ hat der ÖBV-GT
am Stand der Firma Pfizer in Wien teilgenommen.

Die Zusammenarbeit mit der Firma Pfizer stellte sich wieder als eine gute Ergänzung unserer
Stärken heraus, da das berühmte Unternehmen mit dem Memory-Bus sehr viele Broschüren
und Materialien zur Verfügung  stellte und wir attraktive und kreative Unterstützung mit
Aufklärungsarbeit in der Beratung leisteten.

Viele Passanten zeigten reges Interesse an unserem Stand. Als Augenmagnet wirkte das Flipchart
mit der Aufgabe so viele Wörter wie möglich mit dem Wort „GEDAECHTNIS“ zu finden. Das Ergebnis
lässt sich sehen!

Besonders schön für uns als Leiterinnen der Gruppe für Wien, Niederösterreich und Burgenland
war die Unterstützung von Monika Puck, eigens für uns angereist sowie unserer  Kolleginnen, so
dass eine optimale Betreuung der BesucherInnen möglich war. Auch der Wind spielte mit und
schaffte so spontane Bewegungsübungen für die Veranstalter und zwang sie zu kreativen
Lösungsansätzen.

Alle Besucher verließen uns mit einem Lächeln auf den Lippen, einige auch mit neuer Zuversicht.
Viele zeigten dadurch ein Interesse an unseren Angeboten und hinterließen ihre Adressen, was
unsere Kolleginnen aus Wien besonders freute.

Übung: Anagramm - Wortumbildungen/Wortneubildungen
Mit den Buchstaben aus dem vorgegebenen Wort sollen möglichst viele neue Wörter gebildet
werden. Die Reihenfolge der Buchstaben darf verändert werden. Die Buchstaben werden auch
durcheinandergewürfelt. Es dürfen aber keine weiteren Buchstaben hinzugefügt werden.

Folgendes Wort ist gegeben: GEDAECHTNIS

A - ach, Achse, acht, achten, Agent
C - China
D - Dach, Dachs, Dante, das, Dasein, Datei, Dechant, Degas, Degen, Deich, dein, dicht(en)
E - Echse, echt, Etage, Ei, Eid, Eis, Eisen, Eisenach
G - „gach“, Gaeste, Gans, gedacht, gedeihen, Gedicht, geh, gehen, geht, Geist, Gin
H - Hand, Hase, Hege, hegen
I - ich, Idee, in, Ina, Ines, Inge, ist, Inga
N - Nacht, Naechte, Naehte, nee, Neid, Nest, nicht, Nichte, nichts, nie, Niete, Nische, Nitsche
S - Sache, sacht(e), Sage, sagen, Saege, schade, Schaden, Schande, Schein, Schneid
T - Tag(e), Tasche(n), Tee, Teig, Teich, These, Tisch

Es wurden mehr als 100 Worte aus den Buchstaben von „Gedächtnis“ gebildet!

Bericht von Laure Mortelier


» 2009 - Tag der offenen Tür in der GTA

2009

Am Samstag, den 17. Jänner 2009 war es soweit!

Der ÖBV-GT und die GedächtnistrainingsAkademie eröffneten in Salzburg,
in der Haunspergstraße 21/1. Stock die neuen Räumlichkeiten.

Schon vor der offiziellen Beginnzeit waren die Besucher vor Ort und die Beginnzeit wurde
kurzerhand etwas vorverlegt. Alle Vorträge waren gut besucht und Publikumsmagnete waren
vor allem die Übungsstationen. Die Besucher nutzten auch die Möglichkeit der persönlichen Informationsgespräche.

Das war auch der Startschuss für den DENKSPORTCLUB SALZBURG, der seither ein
wöchentlicher Fixpunkt ist. Dabei werden nicht nur die grauen Zellen in Schwung gebracht,
sondern auch die Möglichkeit zum gemeinsamen Beisammensein z.B. bei einem gemeinsamen Sudoku, Scrabble-Varianten (für die Wortfindung) Etc. vor den Trainingsstunden genützt.


» 2008 - Generationen-Aktiv-Park

2008

Im September 2008 wurde im Wiener Kabelwerkpark im XII. Bezirk der erste
Generationen-Aktiv-Park eröffnet. Inmitten einer Wohn- und Erholungsanlage entstand
ein Treffpunkt für Alt und Jung mit Angeboten für Körper und Geist.

Die Bewegungsstationen sind für Kinder und Erwachsene nach neuesten
sportwissenschaftlichen Erkenntnissen gebaut , ergänzt durch „ Denkstationen"
mit Übungen für alle Hirnleistungen, die von Trainerinnen des ÖBV zur Verfügung
gestellt wurden. Die Übungen werden jedes Quartal erneuert, auf der Vorderseite
der Tafeln steht das Übungsangebot, auf der Rückseite sind die Lösungen zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.generationen-aktiv-park.at


» 2007 - 10 Jahre Gedächtnistraining

2007Impressionen der Veranstaltung vom 10. November 2007 im Kolpinghaus, Salzburg